Die Hexen der Nacht
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Relations
Sa Jun 13, 2015 3:24 am von Kate Kingson

» London Night an day
Sa Jan 26, 2013 11:09 pm von Valentine Foxtrade

» Let's talk about something.
Mo Okt 29, 2012 3:25 am von Valentine Foxtrade

» Kapitel 3 - die Abenteuer gehen weiter!
Do Aug 30, 2012 2:24 am von Valentine Foxtrade

» Wörterschlange
Do Mai 31, 2012 9:36 pm von Michael Turner

» Wenn du nicht du wärst ....
Do Mai 31, 2012 9:35 pm von Michael Turner

» Doppelwort
Do Mai 31, 2012 9:33 pm von Michael Turner

» Abmeldung
Fr Mai 25, 2012 8:28 am von Mike Youngman

» Vorlage - Gesuche
Mo Mai 07, 2012 2:42 am von Florian Lansbury

Die aktivsten Beitragsschreiber
Spielleitung
 
Kate Kingson
 
Florian Lansbury
 
Michael Turner
 
Mike Youngman
 
Valentine Foxtrade
 
Louis d'Hourtinet
 
Elisa Goodfield
 
Gast
 

Teilen | 
 

 Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Do Sep 29, 2011 7:11 am

Kate schien ja doch ganz nett zu sein.
Er kratzte sich am Kopf und wollte gerade antworten,als eine etwas Pornohafte Gestalt auf sie zugeglitten kam.
Sie schien Alek zu kennen, und er sah sofort, wie Kate ihm einen kampflustigen Blick zuwarf.
Sie schien diese Kelly ebenfalls nicht zu mögen.

"Äh, hi, ich bin Nick und auch grad erst angekommen.Hier ist grad ganz schön was los, und du kommst wohl zu einem ziemlich hektischen Moment an was?"

Er warf ihr ein seeeeeeeehr gekünsteltes Lächeln zu, und versuchte gleich ihr zu zeigen, wer hier der Boss war, und dass sie so gar nichht attraktiv war. (na ja, vieleicht ein bischen zu heftig, aber egal)

"Hast du dich geprügelt, oder warum sind deine Augen so blau?"

Er wusste genau, das Kelly sich nicht geprügelt hatte, aber er fand, dass sie es irgendwie verdient hatte.
Und er wollte, seiner neuen Verbündeten Kate helfen wollte.
Er warf Kate ein verschwörerisches Lächeln zu.

(Fängt an Kate zu mögen-disst Kelly-Lächelt Kate an)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 3:17 am

Sie hatte sich auf Alek konzentriert und hatte so gar nicht das ein anderer Junge etwas Abseits stand . Den blick des blonden Mädchens hatte sie jedoch genau erkannt . Sie kannte ihn von sich selbst . Ihre Augenbrauen gingen in die höhe und sie blickte ihren Bruder amüsiert an .

Bleib cool ... Er ist mein Halbbruder . Unser Dad hatte drei Affären gleichzeitig .


Sie lächelte charmant und ehrlich . Dieses Mädchen gefiel ihr . Vom Optischen sowohl von ihrem benehmen . Sie drehte sich um . Und blickte dem Matcho in die Augen . Setzte einen Abwertenden Blick auf und musterte ihn von oben bis unten . Und wieder hinauf . Ihr Blick war eis kalt . Die Augenfarbe stechendes Eisblau-grau . Dann trat die einen Schritt an ihn näher heran und zischte .

Die Regeln sind einfach . Mach mich nich nicht zu deinem Feind und du wirst leben . Oder diese letzten Jahre hier werden der Horror . Überleg es dir . Denn mir ist es scheiß egal . Du kannst mich versuchen zu beleidigen aber ich kann dir jetzt schon sagen du wirst es nie schaffen .

Mit diesen Worten drehte sie sich wieder um und blickte zu Alek und dem fremden Mädchen um .

Ich bin Kel .Und du bist ???

Sie lächelte leicht und blickte sie warm an .

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 3:37 am

Aleksej Kontrow && Kate Kingson && Kelly Jones && Nicolas Jeffers


Als seine Halbschwester direkt auf sie zu kam, schaute Alek sie erstmal verwirrt an.
"Ich glaub's nicht. Du hast es echt hierher geschafft?! Hätte ich nie gedacht."
Lachend schloss Alek seine Halbschwester in den Arm.
"Hey, Schwesterchen. schön, dass du hier bist. Aber denk bloß nicht, dass ich absofort netter zu dir bin - nie im Leben."
Alek ließ sie wieder los, und stellte sich wieder zu Kate, und umschloss ihre rechte Hand. Plötzlich fragte Kelly, wo Phil sei, ob sie auch die Hexen hexen Schule besuchen würde. Alek schluckte verzweifelt.
"Sie ... sie .... hat es nicht geschafft ... glaube ich."
Oh scheiße, wieso stotterte er jetzt? Nein. Nicht. Nein. Verdammt, Nein. Nicht, Verdammt. Nein!
Verzweifelt suchte Alek Kates Blick, er hoffte sie würde ihn wenigstens verstehen. Nein ... würde sie nicht. Niemand würde ihn jemals verstehen.
Nach oben Nach unten
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 4:59 am

Florian konnte es nicht fassen, er verlor fast die Kontrolle, doch er schaffte es sich ein wenig zu beruihgen und wieder einen klaren Gedanken zu schaffen. Immernoch war er auf dem Jungsklo, zusammengekauert, voller Angst! Was sollte er nun machen? Abhauen? Zum Direktor gehen? Nein, er konnte nun weder abhauen noch zum Direktor gehen. Bem Rektor wären wahrscheinlich zu viele Personen, und Flo würde sich wieder nichtmehr konntrollieren können und abhauen? Ging auch nicht. Also beschloss er sich aus dem Fenster des Klos rauszuschleichen und ein wenig frische luft zu schnappen.

Es war Morgen und es war noch ziemlich frisch, doch ihm machte diese Frische nichts aus. Plötzlich sprang ein kleiner, weißer puscheliger Hase an ihm vorbei. Flo wusste nicht wiso er das machte doch er strüzte sich auf den kleinen Hasen, bohrte seine ''Fangzähne'' in das Tierchen hinein und trank das Blut. Seltsamerweise ging es ihm danach besser.

Kann ich mich auch von tierischen Blut ernähren? Alter, ist das abgefahren... das muss ich dem Rektor berichten, aber davor...such ich mir noch ein paar tierchen. ein kleir hase reicht nicht.

Als er seinen Durst gestillt hatte, beschloss er zurück in die Halle zu gehen. Er nahm den nächsten Weg dorthin und sah, dass sich die Hale etwas gefüllt hatte, doch der Rektor war nicht zu sehen. Er erkannte jedoch eine neue Schülerin. Ein Mädchen mit einer blonden, vollen Haarpracht. Er ging auf sie zu und fragte sie etwas.

Hey, weißt du was grade passiert ist, oder bist ne Neue?

Er lächelte sie freundlich an, doch er spürte irgendwie, dass seine leuchtenden Augen noch nicht ganz normal waren. Aber er wusste, dass sie normal waren, denn die anderen hätten sich sonst anders benommen.

[schleicht sich aus dem Jungsklo raus~trinkt von tieren das blut~geht zurück in die halle~redet mit kelly]

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 5:23 am

kelly lachte Herzhaft .

Ja das hatte ich vermutet .....

Sie er widerte seine Umarmung . Und Freude durchströmte sie eigenartigerweise . Die allerdings sofort zerschlagen wurde von seinem stottern . was war bloß los ?? Ihre Gedanken wurden allerdings unterbrochen als eine Samtweiche dunkle und monotone Stimme sie von hinten ansprach . Sie fuhr herum und für einen moment blieb ihr die luft weg . Man sieht der geil aus !!!! Sie fing sich und lächelte süß .

Nein nicht wirklich ..... bin neu *lächel*

dann musterte sie ihn genau ... Seine Augen traten hervor . Glühend . Doch es schreckte sie nicht ab . Keines wegs . Eher zu ihm hingezogen .

Kelly ...

sie räusperte sich

Kelly Jones

und streckte ihm die Hand hin .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 5:58 am

Amy bekam kaum mit wie Andrew sie durch die flure trug zum Krankenflügel . Erst als er sie sanft aufs Bett legte bekam sie die Augen auf . Er wollte gerade weg gehen da hielt sie ihn am Handgelenk fest .

Nein ....

sagte sie leise

Bleib !!

Nach oben Nach unten
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 25.05.10

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 6:12 am

Professor Cave && Andrew Lycaon && Amy Thayer


Der Professor trug das Mädchen in seinen Armen hinter Andrew in den Krankenflügel. Er legte sie in das Bett neben Amy. Mit einem kurzen tränenreichen Moment, legte Cave die Hände gefaltet vor seinen Bauch.
"Ruhe, auch ewig. Wir sind mit dir. Soll dein Geist die Schule bewahren."
Mit einer langsamen Bewegung zog Cave seinen Zauberstab hervor.
"Evanescunt, et sepelire tellus dolor hic pro larva."
Was genau das hieß, zeigte es im nächsten Moment. Das Mädchen löste sich in Luft auf, und ein Bild tauchte an der Wand auf. In den Rahmen war ihr Vor- un Zuname geritzt und der Rahmen umschloss ein Bild von ihr.
Demnächst würde das Mädchen als Geist in der Schule herumschwirren dürfen. Professor trat einen Schritt auf Andrew zu. Er legte ihm seine Hand auf die Schulter.
"Bleib bei ihr, Andrew. Sie braucht dich."
Mit diesen Worten verließ Weird den Krankenflügel. Vor der Tür stieß er fast mit einer Krankenschwester zusammen.
"Bitte, schicken Sie einen Brief an die Eltern von dem Mädchen."
Weird überreichte der Frau ein Foto der Toten.
Erschrocken wisch die Frau einen Schritt zurück, dann nickte sie verzweifelt.

Als der Professor die Halle betrat, wandten sich fast alle Köpfe ihm zu. Mit einem zusammen gesunkenen Blick, stellte der Schulleiter sich an seinen Tisch und begann die Schüler zu beruhigen.
"Bitte, beruhigt euch. Gerade vor weniger als einer Viertelstunde ist ein Mädchen dieser Schule gestorben. Wir werden diese werte Schülerin nicht vergessen. Aber dies ist kein Grund zur Sorge. Ich werde alle möglichen Sicherheitsmaßnahmen vornehmen, damit soetwas nie wieder vorkommt. Es tut mir sehr Leid euch das mitteilen zu müssen. Nun möchte ich, dass ihr euch alle noch einmal hinsetzt. Euer Unterricht beginnt erst zur dritten Stunde."
Cave setzte sich und ließ seinen Blick durch die Halle streifen. Sein Blick traf den verzweifelten von Alek. War er es gewesen? Nein. Dieses Gedankenlesen war unheimlich, und doch auch hilfreich. Der Junge dachte an seine kleine Schwester. Und der Rest war zu dunkel um ihn zu sehen. Aleks Blick versteinerte, und im nächsten Moment lächelte er wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hexen-hexen.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Sep 30, 2011 8:30 am


"Reg dich ab mann, du hast ja wohl nen' Vollknal."

zischte er dem nuttigen Mädchen zu, als Professor Cave began zu reden.
Er spürte, wie die restlichen Schüler vor Entsetzen verstummten, als Cave erzählte, was für ein schreckliches Fiasko sich draußen abgespielt hatte.
Er blickte zu Alek und Kate.Vor allem aber zu Kate.

"Hey, wenn der Unterricht erst später losgeht, sollten wir vieleicht Amy besuchen.Sie braucht euch, ich hab da so ein Gefühl..."

Er musste unbedingt herausfinden, wer, oder WAS die Leute angegriffen hatte.Vieleicht konnten ihm ja Kate oder Flo dabei helfen? Er müsste nur den richtigen Moment abpassen, um sie zu fragen.
Er spürte, wie die Flammen zufrieden in ihm zischten.Sie mochten es, wenn er sich Herausforderungen stellte, und er liebte dieses prickelnde Gefühl, diesen Adrenalinkick der ihm neue Energie verschaffte.

(zischt Kelly an-redet mit Alek und Kate-spürt sein innerses Feuer)
Nach oben Nach unten
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   So Okt 02, 2011 8:25 am

Das Mädchen stellte sich als Kelly Jones vor. Sie war neu und kannte sich nicht genau genug aus um Flo etwas zu berichten. Er streckte auch ihr die Hand hin und schüttelte sie.

Florian Lansbury, kannst aber Flo sagen .*lächelt**zwinkert*

Vielleicht erkennt sie mich ja von meinem damaligen Songs... Nein! Das ist doch schon zu lang her, mann.

Sie starrte Flo seltsam an. Direkt in seine Augen.

Shit! Meine Augen, sie sind...

Gott sein Dank kam in diesem Moment der Direktor in die Halle und klärte diese Unwissenheit auf. Es waren alle sehr gespannt, doch er hielte eigentlich nur eine dramatische Rede ab, davon wie gefährlich es momentan ist und wir sollten auf der Hut sein. Als Cave fertig war mit seiner Rede, entschloss sich Flo ihm das mit den tieren und der nachlassenden Wirkung der Tabletten zu berichten. Gesagt getan, Flo ging geradewegs zu seinem Platz hin.

Herr Proffessor, ich muss sie sehr dringend sprechen....

Er schaute kurz 360° herum und redete dann weiter.

...alleine!

Florain starrte Cave an und hoffte, dass er mitkommen würde, oder wenigsten seiner Bitte nachgehen würde.


[redet mit Kelly~denkt nach~redet mit Cave]

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 25.05.10

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Di Okt 04, 2011 3:07 am

Professor Cave && Florian Lansbury


Der Professor schaute Florian einige Zeit an.
"Natürlich, mein Junge, ich komme mit."
Der Professor verließ die Halle, und wartete auf dem Flur auf Florian. Cave überlegte, was der Junge wohl hatte.
[/quote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hexen-hexen.forumieren.de
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Di Okt 04, 2011 3:32 am

Florian war froh, dass der Professor seiner Bitte nachging. Auch Flo ging nach draußen wo der Professor schwon wartete. Florian redete nicht lange um den heißen Brei, sondern kamngleich zum Punkt.

Herr Professor, es geht um die Bluttabletten die sie mir anfangs des Schuljahres gegeben hatten. Ihre Wirkung lässt starknnah. Ich kann mich nicht mehr lane kontrollieren. Aber tierisches Blut wäre eine abhilfe. Momentan geht es so halbwegs mit der Kontrolle, doch ich versichere Ihnen, dass ich mein bestes gebe, mih zu kontrollieren. Ich kann aber für nichts garantieren! Vorhin auf der Toilette bin ich schon zusammengebrochen und habe die Kontrolle verloren, wegen des vielen blutes im Gang draußen. Gott sei Dank war zu dieser Zeit niemand auf der Toilette, denn sonst...

Er brach ab und schaute auf den Boden, damut der Prof seine, noch immer glühenden Augen so gut wie möglich nicht sehen konnte. Trozdem war Florian gespannt auf die Antwort des Professors. Er hoffte nur, dass er nicht von der Schule fliegen würde. Es wäre so schade, denn Flo hatte sich schon so gut wie... eingelebt. Auch diese Kelly schien auf ihn zu stehen, denn ihr Gesicht färbte sich rosa-rot als siensich zu ihm umdrehte.


[berichtet dem prof von den tabletten~denkt nach]

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Di Okt 04, 2011 5:18 am

Als sie ihn am Handgelenk packte, drehte er seinen Kopf zu ihr. Andrew setzte sich auf einen Stuhl neben dem Krankenbett hin und sah sie mitfühlend an.
Natürlich werde ich bleiben...
Immer mehr bereute er es, dass er nicht zu ihr gegangen wahr. Wäre er bei ihr gewesen, hätte sie diese Verletzungen wahrscheinlich nie bekommen. Wut kam in ihm auf. Wut auf sich selbst. Obwohl er innerlich aufgebracht war, konnte man ihm es kaum ansehen...bis auf seine Augen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Do Okt 06, 2011 4:35 am

Sie konnte sich kaum wachhalten aber das Gefühl und der Gedanke , dass Andrew vor ihr saß und ihre Hand hielt ließ ihr erschöpftes herz trotzdem schneller Schlagen .

Andrew ? Wenn jemand kommt ... sag ich bin am schlafen ok ?? Und sag sie sollen sofort wieder gehen ja ??

bat sie ihn flüsternd .

Ich ...

sie brach ab . Und öffnete die Augen einen winzigen Spalt . sie lehnte sich ein wenig vor und blickte ihm tief in die Augen . Und begann zu berichten .





Das Mädchen wurde ermordet . Ich stand dabei . Ich habs gesehen .


Eine Träne kullerte ihr über die Wange .

Es war so furchtbar !! Er hat ihr das Genick gebrochen ... Er kannte mich ... er kam aus der Tür ..aus einer Wand ....

sie musste schlucken . Immer mehr Tränen kullerten ihr über das Gesicht .

Er hat mit mir geredet Andrew . Als sie kam hat er eine Eigenartige gestallt angenommen . Gekrümmt .

Sie Atmete jetzt schneller .

Aber nicht der Tod war das Schlimme .


Ihre Stimme war nur noch ein leiser Hauch .

Du warst es . Dein Ebenbild hat sie Umgebracht .

Sie atmete tief durch . Dann öffnete sie trotz der Anstrengung die Augen ganz .

Was bist du ??
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Do Okt 06, 2011 5:00 am

Sie lächelte Gönnerhaft und drehte sich abermals um . Zog eine der perfekt gezupften Augenbraun in die höhe . Streckte den arm aus und berührte die weiche Brust Nicolas . Dann Schupste sie ihn zurück und sagte in verächtlichem Ton

Eye, Abstand .

Und lächelte ihn provozierend an . Einige Schüler lachten mit und die anderen Jungs jolten .
Drehte sich um und lächelte Alek an . Ja sie hatte einiges von ihm gelernt .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 2:34 am

Nelya lief durch den Wald und schon bald stand sie an einem See. Hinter diesem See sah sie es: Das Schloss. Dort würde sie bald Unterricvht haben und mit anderen Menschen zusammen sein, die dieselben Gaben, wie sie hatten. Wow! Es ist viel schöner, als ich es mir vorgestellt hatte! dachte sie, als sie es von oben bis unten musterte. Hmm.. Wie komme ich jetzt nach dort drüben? Das Schuljahr hat schon begonnen! Verdammt! Wieso komme ich nur immer zu spät für alles! Unschlüssig, was sie nun tun sollte, stand sie am See....
Nach oben Nach unten
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:12 am

Als Michael ankam, und dass imposante Schloss vor sich sah stutze er.
An einem See rechts vom Schloss stand ein sehr blondes Mädchen, dass offenbar den Weg niht fand.
Nun er hatte ihn schon gefunden, deshalb ging er zu ihr um ihr zu helfen.Irgendwie sah sie nett aus.

"Hi, ich bin Michael, ich bin auch gerade erst angekommen.Soll ich dir helfen?"

Er schenkte ihr ein gewinnbringendes Lächeln und schaute ihr in die Augen.
Ihre Augen waren... besonders. So tieff wie ein Ozean...
Er mochte sie. irgendwie.

(Sieht nelya-spricht mit ihr)


Zuletzt von Michael Turner am Fr Okt 07, 2011 8:28 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:19 am

Nelya war wirklich sauer auf sich und den Tränen nahe. Da, plötzlich stand ein Junge vor ihr. Er fragte sie, ob er ihr helfen könne. Wow. Er..ist echt nett dachte sie sich, denn sie kannte es nicht, dass überhaupt jemand mit ihr sprach, der sie nicht kannte. Sie wurde immer für verrückt gehalten. Ähm...Ja..ich...Wie bist du hierhergekommen? Ich weiß nicht, wie ich über den See kommen soll... Sonst sind hier doch immer Boote...Zumindest habe ich das gehört...Ich war ja noch nie hier... Aber ich komme wie immer zu spät... Deswegen weiß ich nicht, wie ich jetzt weiterkommen soll.... stotterte sie. Sie wusste wirklich nicht, was sie zu so einem netten Menschen sagen sollte... Sollte sie ihn anders behandeln, als die Anderen? Würde er ihr helfen können?
Nach oben Nach unten
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:22 am

Wow, dieses Mädchen war echt nett, na ja und schüchtern.

"Ich glaub die Boote sind nur für Erstklässler, aber man kann sich ja mal irren.
Zum Schloss geht`s da lang"

Er deutete mit seiner Hand in eine bestimmte Richtung.

"Wir können ja zussammen hingehen"

sagte er, und lächelte sie erneut freundlich an.

(Geht mit Nelya los)


Zuletzt von Michael Turner am Fr Okt 07, 2011 8:28 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:28 am

Der Junge erklärte ihr, dass die Boote nur für Erstklässler waren. Wie peinlich! Nelya schlug sich mit der flachen Hand vor die Stirn Oh..ja...D..danke für deine Hilfe... sie errötete vor Scham. Wie hätte sie das nur nicht wissen können?! Dann schlug der Junge vor, dass sie doch zusammen gehen könnten. Wow. Er wollte sie wirklich mitnehmen. Okay. Sie nahm seine Hand, als wäre es selbstverständlich. Das hatte sie im Heim gelernt. Immer wenn ,man zusammen irgendwo hinging, nahm man sich bei der Hand. Doch die Berührung fühlte sich anders an. Seine Hände waren weich, nicht so wie die, der hartarbeitenden Kinder. Sie hatten alle Schwielen an den Händen gehabt. Auch sie hatte Schwielen an den Händen...
Nach oben Nach unten
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:34 am

Sie nahm ihn bei der Hand.Wie ungewöhnlich!
sie hatte schwielige raue Hände, wie Jemand der hart arbeitet.
Irgendwie fühlte sich ihre Hand schön an...Hatte er sich etwa verliebt?

"Wo kommst du denn eigentlich her?"

fragte er sie, während er langsam mit ihr an der Hand auf die Schule zuging.

(Redet mit Nelya)


Zuletzt von Michael Turner am Fr Okt 07, 2011 8:28 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:37 am

Nelya sah auf den Boden, als er sie fragte, woher sie kam.. So recht wusste sie es nicht.
A..Aus einem Waisenheim... erwiderte sie ausweichend. Sie mochte ihre Vergangenheit nicht. Sie wollte hier sein. Im hier und jetzt leben und an nichts anderes denken. Er hatte tatsächlich einen Weg gefunden. Sie hätte ihn wahrscheinlich übersehen und wäre nie angekommen. Aber bei ihm fühlte sie sich sehr sicher.
Nach oben Nach unten
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:42 am


"Oh, dass tut mir Leid."

Sagte er gerührt.

Was für ein schwieriges Leben musste sie gehabt haben!
Er konnte sich so etwas gar nicht vorstellen, denn mit
seinen reichen Eltern hatte er immer im Luxus gelebt.

"Ähem, wie heißt du denn eigentlich?"

fragte er, während er ihre Hand fester drückte.

(Redet noch mehr mit Nelya)


Zuletzt von Michael Turner am Fr Okt 07, 2011 8:29 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 4:52 am

Ihm tat es leid? Aber ihn traf doch keine Schuld? Sie kannte diesen Ausdrück nur aus dem Heim. Man musste es sagen, wenn man etwas schlechtes getan hatte. Dann fragte er sie nach ihrem Namen...Oh..Tut mir leid...Du..musst echt schlecht von mir denken, dass ich mich nicht mal vorstelle... Ich weiß auch nich..was mit mir los ist. Also ich bin Nelya. Sie liebte ihren Namen und deshalb betonte sie ihn sehr stark. Sie war stolz ihn zu tragen, da es die einzige Erinnerung an ihre Eltern war. Sie hatten ihren Namen mit Bedacht gewählt. Er bedeutete etwas. Da war sie sich sicher. Als der Junge ihre Hand drückte, kribbelte diese ganz stark. Was war nur los mit ihr? Sie war so wuschig im Kopf... Hoffentlich war sie nicht krank! Gleich zu Beginn des Schuljahres! Aber bei ihrem Glück, konnte das wirklich wahr sein. Bitte, bitte nicht! dachte sie.
Nach oben Nach unten
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 8:19 am


"Äh, ist doch nicht schlimm.Nelya ist echt ein besonderer Name, weißt du?
Ich kenne nur eine Person, die so heißt, und dass ist meine Großmutter.Und sie ist eine sehr, sehr nette und großmütige Frau.

sagte er, während sie langsam am See vorbei liefen.

Während sie geredet hatten, war langsam die Sonne aufgegangen, und so warf die Sonne ihr beeindruckendes schimmerndes Spiegelbild auf dem ruhigen Wasser.
Wie Edelsteine funkelten die Seerosen, die in strahlendem Rosa leuchteten.Doch auch die anderen Pflanzen boten ein prächtiges Fabspektakel an. Während der Farn sich in leuchtendem Grün hin und herwiegte zeigten sich die unauffälligen roten Blüten einiger Rosen, die trotz der Kälte noch am Rand des Sees überlebt hatten.

"Schau"

flüsterte er und deutete auf die wunderschöne Natur um sie herum.

(redet mit Nelya-zeigt ihr die Natur)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Okt 07, 2011 11:03 am

Nelya war erstaunt, dass Michaels Großmutter so hieß, wie sie. Hatte das etwas zu bedeuten?
Nelya bemerkte schon bevor er sie darauf aufmerksam machte, wie wundervoll die Natur hier war. Sie hatte schon immer besonders auf ihre Umgebung geachtet. Als sie nun diesen wunderschönen Sonnenaufgang sah, überkam sie das Gefühl von Freiheit.
Im Waisenheim hatte sie nie den Sonnenaufgang sehen dürfen. Plötzlich liefen Tränen der Freude über ihr Gesicht, so wohl fühlte sie sich und so wundervoll empfand sie den Sonnenaufgang.
Dann plötzlich sah sie Rosen. Rosen waren immer ihre Lieblingsblumen gewesen. Sie hatten zwar oft im Heim Feilchen, Gänseblümchen, oder Vergissmeinicht gesammelt, jedoch hatten sie sie verstecken müssen.
Sie hatte einmal eine echte Rose gesehen. Sie hatte eines Morgens als die anderen Kinder noch schliefen aus dem Fenster gesehen und vor dem Waisenheim eine Frau gesehen, die einen Strauß voller Rosen in der Hand hatte. Dann hatte sie sich wieder hingelegt und so getan als würde sie schlafen, weil eine Aufseherin kam um ein Mädchen zu holen. Als die Beiden weggegangen waren, stand Nelya wieder auf und lief zurück zum Fenster. Da sah sie die Frau mit den Rosen und dem kleinen Mädchen an der Hand. Von diesem Tag an war die Rose für sie ein Zeichen der Freiheit.
Mrs. Lovegull hatte ihr auch einmal ihre Rosenbrosche gezeigt.
Doch nun sah sie "echte" Rosen. Sie wuchsen aus der Erde! Sie waren nicht abgeschnitten, oder aus gold. Vor lauter Erstaunen vergaß sie alles um sich herum, ließ Michaels Hand los und rannte auf die Rosen zu. Wie schön, dass sie auch noch bei dieser Kälte wuchsen. Vorsichtig fuhr sie den Rand der Blütenblätter mit der Hand nach. Sie fühlte sich so zart an...
( Ach ja stimmt, das sollten wir ja auch immer hinschreiben (: : Denkt über ihre Vergangenheit nach, erlebt Freiheit)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt
Nach oben 
Seite 4 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Das Periodensystem und seine Nutzung
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Die Katastrophe beginnt!
» ... Und ein Trainerleben beginnt... (Pokémon-RPG)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexen hexen :: RPG :: Vergangene Kapitel-
Gehe zu: