Die Hexen der Nacht
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Relations
Sa Jun 13, 2015 3:24 am von Kate Kingson

» London Night an day
Sa Jan 26, 2013 11:09 pm von Valentine Foxtrade

» Let's talk about something.
Mo Okt 29, 2012 3:25 am von Valentine Foxtrade

» Kapitel 3 - die Abenteuer gehen weiter!
Do Aug 30, 2012 2:24 am von Valentine Foxtrade

» Wörterschlange
Do Mai 31, 2012 9:36 pm von Michael Turner

» Wenn du nicht du wärst ....
Do Mai 31, 2012 9:35 pm von Michael Turner

» Doppelwort
Do Mai 31, 2012 9:33 pm von Michael Turner

» Abmeldung
Fr Mai 25, 2012 8:28 am von Mike Youngman

» Vorlage - Gesuche
Mo Mai 07, 2012 2:42 am von Florian Lansbury

Die aktivsten Beitragsschreiber
Spielleitung
 
Kate Kingson
 
Florian Lansbury
 
Michael Turner
 
Mike Youngman
 
Valentine Foxtrade
 
Louis d'Hourtinet
 
Elisa Goodfield
 
Gast
 

Teilen | 
 

 Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
AutorNachricht
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Sa Dez 17, 2011 10:53 pm


Mrs.Foxtrade ging ihm auf die Nerven.Tatsache.

Na ja, eigentlich meinte sie es ja nicht böse, aber Mick war im Moment so angespannt, das ihm fast der Kragen platzte.Als sie ihn dann auch noch aufhalten wollte, als er wegging musste er sich innerlich unglaublich zussammenreißen, um nicht loszuzetern.

"Ich bin jetzt in der 5. Klasse, hören sie, ich bin im Moment nicht so gaaanz gut drauf, also lassen sie uns einfach ein anderes Mal reden, okay?! Dann bin ich auch besser drauf, versprochen."

Hm, das war doch gar nicht so schlecht gewesen, dachte er sich.Er hatte nicht geschrien, war nicht sarkastisch geworden und war auch sonst höflich geblieben.Glückwunsch Michae,l dachte er sich.

(redet-beherrscht sich)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valentine Foxtrade

avatar

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 15.11.11

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Mo Dez 19, 2011 1:17 am

Sie verstand Michael. Er brauchte wohl einfach ein bisschen Zeit allein. Also erwiderte Valentine mit einem netten Lächeln Das verstehe ich natürlich. Sei nur vorsichtig, was dein Verhalten in Krisensituationen angeht. Sie hatte die Situation am Esstisch etwas übertrieben gefunden. Aber villeicht beurteilte sie zu viel.. Sie hatte ja nicht die Worte seines Gegenüpbers gehört.
Dann ließ sie ihn gehen und machte sich selbst auf in Richtung Lehrerzimmer, obwohl sie keine Ahnung hatte, in welche Richtung sie gehen sollte. Vielleicht würde sie Mick treffen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Mo Dez 19, 2011 2:57 am

Mick war froh, das Mrs.Foxtrade ihn endlich in Ruhe ließ, sie schien sogar ziemlich nett zu sein.

"Hoffentlich hab ich sie nicht."

dachte er sich,

"Sie ist so nett und hat jetzt bestimmt einen total schlechten Eidruck von mir"

Ohne zu bemerken, das er garnicht zum Unterricht lief, dachte er, er liefe zum Unterricht, was er aber ja nicht tat (na ja, okay, das ist etwas verdreht), sondern lief in einen abgschiedenen Gang...

(denkt-verläuft sich)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Mo Dez 19, 2011 6:18 am


Aber bitte nicht mehr zuuu mysteriös, weil ein Zeitsprung bevor steht.
Nach oben Nach unten
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Sa Dez 24, 2011 12:28 am

Flo hatte seilas mit Wasser noch immer nicht ausgetrunken. Er hatte es auch nit vor, deshalb stand er auf verabschiedete sich von denen die an seinem Tisch saßen und ging ein bisschen durch die Gänge des Schulhauses. Der junge Vampir hatte sich das Gebäude noch nie genauer angeschaut und deshalb ging einfach drauf los.

Nach ein circa 10 Minuten herumgewandere kam er in enen Gang. Der war sehr dunkel und mit Spinnenweben übersehen. Am Ende des Gangs stand eine Gestalt.

Wer geht um diese Zeit, wo doch eigentlice frühstücken sollten, in einen Gange wie diesen?
Naja, okay. Ich bin auch da, aber ich esse ja nichts also


Flo ging zu der Person näher hin. Es war ein Mensch, ein Schüler. Flo konnte seinen Puls hören.

Hey Du! Was machst du da?

Flo konnte von hinten nicht erkennen wer diese Person war, so blieb ihm nichts anderes übrig, als zu warten, dass sie sich umdreht.

{geht aus der grossen Halle~kommt in einen verlassenen Gang~begegned Mick}


(Sry Leute.. kann die farbe iwie net machen. sis kannst du es mir bitte ändern, solange ich es nicht getan habe, danke sis <3 und die rechtschreibfehler bessere ich natürlich noch aus)

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Mo Dez 26, 2011 1:41 am


Überrascht drehte er sich um, als er Flo's Stimmer hörte.

"Äh, hi, ich glaub ich hab mich etwas verlaufen, du auch?"

er grinste entschuldigend und ging auf Florian zu, während er sich mit der linken Hand durchs Haar fuhr.

(redet)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Mi Dez 28, 2011 12:03 am

Michael hatte sich also verlaufn. Flo war im Moment zu arrogant, um zuzugeben, dass er sich aufh verlaufen hat. Deshalb sagte er

Ich? Nein, ich habe mich nicht verlaufen. Ich wolle nur das Schulgebäude ein bisschen erkunden und da war dann dieser Gang, der war zwar nicht besonders einladet, aber ich mag ja solche "nicht-einladenden" Gebäude.

Flo ging ein paar Schritte auf Mick zu, um ihn genauer zu beobachten. Naja, eigentlich um seinen Puls besser hören zu können, er war es leid sich ständig von Tieren oder Tabletten ernähren zu müssen.


{redet mit Michael}

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Do Dez 29, 2011 5:48 am


Das Florian die Schule erkunden wollte, und das er Nicht-Einladene toll fand irritierte Michael ein bisschen, aber er lies sich nichts anmerken.

"Weißt du, was gestern noch aus Amy und Andrew geworden ist?"

fragte er Florian, und musste an ihr gestriges Abenteuer zurückdenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Sa Jan 14, 2012 4:03 am

Im Wald


Tom:

Tom Thayer hatte Grauenvoll geschlafen. Die ganze Nacht über hatte er sich sorgen um seine Schwester gemacht. Sie war wohl irgendwo draußen mit diesem Andrew und fror sich den Arsch ab. Er war nicht in die große Halle gegangen und war bis jetzt auch nicht im Unterricht erschienen. Würde er auch nicht bis seine Schwester gut versorgt im Krankensaal lag. Egal was sie sagen würde oder ob sie sich wehren würde. Das knistern unter seinen Füßen, dass vom zerbrechen kleiner Stückchen-die im Wald zerstreut lagen- kam ging beinahe unter in seinem keuchendem Atem. Wo war sie bloß? Die Verzweiflung machte ihn blind, so dass er nicht mitbekam wie es ihn verfolgte. Wie der Schatten zwischen die Bäume glitt und wieder hervor trat. Die sonne war nun unter den Dunklen und Dichten Nadeln der Tannen verschwunden. Die Dunkle Weite des Waldes erstreckte sich zu allen Seiten hin. Er blieb verzweifelt stehen und began zu schreien. "Amy! Amy!", immer wieder bis ihm die stimme versagte. Dann ließ er sich auf die Knie fallen. Als eine Person mit kaputze vor ihn trat. "Hallo Tom."


Amy:

Ein leises Flüstern drang an ihr Ohr. Amy... Ihr Name der gerufen wurde. Gerufen von ihrem Bruder. Sie spürte seine Verzweiflung und richtete sich auf. Andrew noch immer auf ihren Beinen. "Irgendwas stimmt da nicht..." sie blickte zu Andrew "... warte hier! Geh nicht weg. " Sprach sie wärend sie vorsichtig aufstand. Sie ging einige Schritte. "Pass auf dich auf", rief sie wärend sie sich umdrehte und zu rennen begann in en Wald der Stimme folgend. Unterstützt durch ihre Gabe. Immer weiter in den Tiefen Wald. Eine dunkle Vorahnung breitete sich in ihr aus.


Tom:


"Wo ist deine liebe Schwester?",verlangte die raue Stimme des Fremden. "Ich weiß es nicht ....wer bist du?",stotterte Tom. Sein unbehagen wuchs. Noch immer auf knien versuchte er aufzustehen. Die Gestallt flog auf ihn zu und nahm seinen Kopf in zwei hände. Mit der möglichkeit ihm Jederzeit das Genick zu brechen. Tom's Atem beschleunigte sich und er begann keuchen. "Was willst du?", fragte er flüsternd. "Deine Schwester mein guter. Und ich werd sie auch bekommen", er lachte belustigt. "Oh da kommt sie ja schon..."


Amy:

Die rufe verstummten. Amy rannte schneller. Sie konnte eine kniende Gestallt erkennen. "Tom!", rief sie. Blieb aber Abrupt stehen. Als sie die zweite Person erkannte. Sie hielt ihn. "Hallo meine schöne Magnovia! Glaubst du den ernsthaft du könntest gegen mich siegen? IN Schach halten ja vermutlich aber das Zahlt seine Preise", er lächelte boshaft. "Was willst du?", fragte sie zitternd. Panik brannte in ihr. "Nun, ich denke das weißt du." er blickte sie nach denklich an "oder mhm nun sagen wir einfach ich möchte das du mit kommst.",er wartete. "Wohin?", fragte sie misstrauisch. "Und lass meinen Bruder los was willst du mit ihm?",fragte sie mit klarer Stimme. Er lächelte wieder. "Oh ich habe ihn nur als sagen wir Geisel... damit du nicht sofort deine Flüche abschickst- ich werd ihm nichts tun, keine sorge" Sie traute seinen worten nicht sondern wieder holte "Wohin soll ich mitkommen?" "Na dorthin wo ich herkomme- den Rest wirst du später erfahren.", er nickte ihr zu. "Na los du brauchst nur ja zu sagen"


Tom:

Der eiserne Griff um seinen Kopf-Kehle schmerzte höllisch. "Nein Amy ddu darfst nicht gehen!", schrie er. "Tu das nicht!"

Amy:

Ihr Herz pochte wie wild. Was sollte sie tun? "Nein, ich gehe nicht! Und jetzt lass meinen Bruder los!", schrie sie. die Macht ihrer Worte schienen ihn zu beeindrucken. "Ja ... ich muss sagen ich bin echt beeindruckt von eurer Geschwister liebe" Er lachte und ließ Tom los. Verwundert zog Amy scharf die Luft ein. Tom stolperte auf sie zu. Amy packte ihn und zog ihn zu sich. Sie war kurz davor in Tränen auszubrechen. Als ihr jedoch das Blut in den Adern gefrohr als sie sah was er aus seiner Tasche zog. Ihren Zauberstab. Sie sprang vor. Unbändige Wut brach in ihr aus. "Gib ihn her!" , zischte sie. doch er lächelte nur. Sie suchte nach ihrer Kraft. ließ sie zusammenfließen und richtete sie auf ihn. Spitze Äste ,Nadeln, Blätter und sogar Steine flogen auf ihn zu. Er wehrte sie ab. Aber sein lächeln war verschwunden. Gefährliche Wut brannte auf seinem Gesicht. "Wie kannst du es wagen?",meine eigenen Krafte gegen mch zu verwenden? Nu wertloses Schlammblut!" Schrie er . Dann ging alles ganz schnell. "Avada Kedavra!", der grelle Todesfluch war auf sie gerichtet. Sie warf sich zu Boden. Den kopf weg von ihm. Richtung Tom. Der erstarrte als ihn statt sie den Todesfluch traf. Sie schrie. Sah aus dem Augenwinkel wie die Kaputzen gestallt sich lachend in Luft Auflöste. Sie schrie. Immer wieder. Immer wieder seinen Namen. Alles war wie in einem Stumm film. Alles war Still. Ihr Kopf war lehr. Außer ein Satz. Tom ist Tot.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Sa Jan 14, 2012 4:06 am

*Pfeil nach oben*
Wusste nicht wie ich es sonst hätte machen sollen....
Nach oben Nach unten
Louis d'Hourtinet

avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 19.11.11

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Sa Jan 14, 2012 7:46 am


Louis zuckte zussammen.Er hatte das Gefühl, das gerade etwas schreckliches geschehen war. Gestern.Auf dem Balkon.Er hatte diese seltsamen Dinge auf dem Balkon mitangesehen...Wo waren Amy und Tom eigentlich?

Er sprang auf und rannte nach draußen.Er kannte Amy und Tom zwar kaum, aber erst jetzt wurde ihm klar, was er gesehen hatte. Er lief in den Wald, und rannte geradeaus, bis er eine entschlossene Stimme hörte.Amys Stimme...Doch sie war nicht allein.Sie stand auf einer Lichtung und er konnte noch eine weitere Gestalt erkennen, die ihren Bruder im Schwitzkasten hielt.Sie redeten miteinander, aber Louis konnte sie verstehen.Auf Einmal ließ Amy mit einem wütenden Blick etliche Äste und spitze Tannennadeln auf die Gestalt zustoßen, die Tom inzwischen losgelassen hatte. Seine Tarnung hinter der Tanne konnte er nun wohl vergessen.Doch noch schien niemand bemerkt zu haben, das er da war.Er warf einen weiteren vorsichtigen Blick auf die gespenstische Szenerie.Der Mann fuchtelte mit einem Zauberstab herum, der nicht sein eigener zu sein schien, wie an aus Amys aufgebrachten Worten schließen konnte. Dann hörte er die Worte. Die Worte des Todes. Die verbotenden Worte. Die beiden Worte, die er wie kaum ettwas anderes fürchtete.

Avada Kedavra!

Wie in Zeitlupe flog der tödliche grüne Blitz auf Tom und seine Schwester zu.
Louis sprang aus seiner Deckung unnd sammelte seine Kräfte, obwohl er wusste, dass er zu spät sein würde. Gerade als er den Schild um die beiden Schüler erschaffen wollte, duckte Amy sich und der schicksaalshafte Zauber traf Tom.All das geschah in nur wenigen Sekunden, und doch war es Louis wie eine Ewigkeit vorgekommen...

(Versucht Tom zu retten-scheitert)

((Tut mir Leid, das ich mich in deinen Teil der Geschichte einmische, Amy, aber ich kanns nicht lassen Wink))

((( Wenn du willst, kann Mike Tom mit seinem Heilelexier von Bartholomäus retten)))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Sa Jan 14, 2012 11:29 pm

Flo drehte sich nochmals zu Mick um, um seine Frage zu beantworten.

Nein. Keine Ahnung was mit ihnen passiert ist, aber ich schlage jetzt mal vor, dass wir entweder weitergehen und schauen was uns noch so interessantes über den Weg läuft oder wir gehen zurück und schauen ein anderes Mal hierher zurück.

Er beobachtete noch einmal die Umgebung hier. Düster. dunkel. Unheimlich. Irgendetwas stimmte hier nicht, Flo konnte es spüren. Irgendetwas verbarg diese Schule. Er hatte keine Ahnung was, aber er würde es schon noch herausfinden.


{antwortet mick ~ schaut sich die Umgebung an }

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   So Jan 15, 2012 12:12 am

Auch Flo schien bemerkt zu haben, das hier irgendwas faul war.Sehr faul sogar...
Die Neugier in Mick siegte schnell über seine Vorsicht also antwortete er Florian:

"Hier ist irgendwas faul...Und ich wüsste nur allzu gerne was."

Er hoffte, das er sich diesmal nicht wieder in so ein Theater ritt, wie gestern mit Amy.Aber Flo war sein Freund, oder?

...

(denkt-antwortet Florian)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Do Jan 26, 2012 8:46 am

Flo war diese Situation nichte gerade geheuer. Er betrachtete noch einmal genau seine Umgebung, entschloss sich dann weiter zu gehen. Es war sehr dunkel und es lag eine gewisse modrige Feuchtigkeit in der Luft. War ja auch kein Wunder, sie waren in einem alten Keller-Gang der sonst-wohin führte. Trotzdem ließ er sich nicht davon abbringen seiner Neugier zu folgen.

Michael? Komm, ich schlage vor, dass wir weitergehen

Als er sich wieder umdrehte und in Richtung des Ganges schaute spürte er plötzlich etwas. Irgendjemand...oder irgendetwas war hier in diesem Keller-System und irrte herum. Es war aber nicht menschlich, denn Flo konnte keinen Puls hören oder ansatzweise BLut riechen. Plötzlich stieß ein starker Luftstoß in zu Boden

Scheiße, Mann! WAS SOLL DAS?! Mick? Hast du das auch eben gespürt?

Verschwindet!! VERSCHWINDET!

Rief eine seltsam monotone Stimme. Sie war weit weg, doch nahe genug um sie hören zu können.

Scheiße. Was ist das?


[geht weiter, redet mit mick, spürt etw]

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michael Turner
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Anmeldedatum : 07.10.11
Ort : In meiner Geheimbasis

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Fr Jan 27, 2012 3:22 am

Gerade als er den Mund aufmachte, um Florian zu antworten, spürte er, wie ihn ein heftiger Luftstoß zu Boden riss.Was war das gewesen?! In letzter Zeit geschahen hier so viele seltsame Dinge, es musste einen Zussammenhang geben...Während er seinen komplitzierten Gedankengängen folgte, ertönte auf einmal eine nahe und doch ferne Stimme, die offensichtlich keine guten Absichten hatte.

"Scheiße, Flo, ich glaub, eir sollten schleunigst abhauen, oder?!"

Er fuhr herum und hob seinen Zauberstab, als er sah, das eine mysteriöse Gestalt schnell auf sie zuschwebte.

Das Wesen hob seine kurzen Hände und stieß verborgen unter einer schwarzen Kutte einen kehligen Laut aus.Dann öffnete es seinen Mund, und eine Gruppe scharfer Zähne kam zu7m Vorschein, mit denen das Kuttenwesen nun schnell auf Flo zuflog.

Es wäre zwar ziemlich witzig, wenn ein Vampir von etwas gebissen würde, aber es war ihm doch viel zu schade um Flo.

"Confringo"

rief er, und lies eine Blau-grüne Kugel auf das Wesen zuschweben, die beim Aufschlg eine kleine Explosion auslöste und das Monster in die Luft hob.

(schaut sich um-sieht monster-wirkt Confringo)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Florian Lansbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 26.07.11
Ort : Wer weiß das schon..muhahahah! >:D

BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   Mo Jan 30, 2012 9:03 am

So, und hier amchen wir mal nen Zeitsprung, um das ganze mal aufzulockern^^
Mick und Flo sind zurück in die Jungenschlafsäle und wollen am nächsten Tag nocheinmal hinunter gehen.
Die übrigen Schüler sind alle in ihren Betten, schlafen und warten auf den nächsten Tag.
LG Tami

_________________
°Ich bin garantiert nicht auf der Welt, um so zu sein, wie es anderen in den Kram passt.°

°Streite nie mit einem Dummkopf, denn er zieht Dich auf sein Niveau runter und kann Dich dort mit seinen Erfahrungen schlagen.°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 2 - Der Unterricht beginnt
Nach oben 
Seite 13 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Gefühle plötzlich wieder da-nu hat er ne Freundin...Kapitel geschlossen!!!
» Die Katastrophe beginnt!
» ... Und ein Trainerleben beginnt... (Pokémon-RPG)
» Die Store Championship Saison 2015 beginnt langsam

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexen hexen :: RPG :: Vergangene Kapitel-
Gehe zu: